Akupunktur

Herkunft

Akupunktur bedeutet wörtlich Nadelstechen. Die erste schriftliche Erwähnung der Akupunktur datiert vom 2. Jahrhundert v. Chr.
Neuere Grabfunde zeigen, dass solche therapeutische Instrumente schon vor mehr als 4.000 Jahren Anwendung fanden.
Neben Steinnadeln verwendete man Bambussplitter und Fischgräten.

Eine Akupunkur Sitzung dauert bis zu 40 Minuten. Ich arbeite mit 3 unterschiedliche Akupunktur-Systeme:

1. Körper Akupunktur:

Die wohl bekannteste Akupunktur Art. Wie der Name schon sagt, wird hier der gesamte Körper in die Therapie integriert. Sie stammt aus China.

2. Französische Ohr Akupunktur:

Die französische Ohr-Akupunktur wurde von dem französischen Arzt Paul Nogier (1908-1996) begründet. Die Behandlung erfolgt am Ohr.

3. Baunscheidt Therapie

Sie wird auch die Akupunktur des Westens genannt. Um das 19 Jahrhundert war sie in Deutschland weit verbreitet.
Entwickelt hat sie Carl Baunscheidt (1809-1873). Mit einem Nadelgerät, dem sogenannten Lebenswecker,  wird die oberste Hautschicht genadelt.
Danach wird ein spezielles Baunscheidt-Öl aufgetragen. Die Haut rötet sich und es juckt etwas.

 

Meine Kontaktdaten:

Praxis für Naturheilkunde
Petra Steinhauser
Heilpraktikerin
Neuenhausener Straße 211
41515 Grevenbroich
Tel: 0 21 81 705 7004
info@gesund-gehts-besser.de

Ihre Nachricht an mich:

Scroll to Top